Der Bürgerverein

Mitglieder des Bürgervereins mit Gästen 2018
Mitglieder des Bürgervereins mit Gästen 2018

 

Der Bürgerverein, oder ehemals Ortsverkehrs- und Verschönerungsverein, gestaltet das Dorfleben in Hammer bereits seit einigen Jahrzehnten. Seine Entstehung geht auf die 70iger Jahre zurück, als der Bartholomäus-Steg (Ortsende Am Hammerwerk) zum Sportplatz durch die Ortsbewohner in Eigenleistung gebaut wurde. 

Der Ort Hammer hat sich in den letzten Jahrzehnten von einem Dorf in dem Grossfamilien im eigenen autarken Bauernhof mit Viehzucht und Anbau lebten immer weiter in  einen touristisch beliebten, aber doch ruhigen Wohnort gewandelt. Der Bürgerverein hat seine zentrale Rolle im Dorfleben und darüber hinaus erhalten.

Hans-Josef Hilsenbeck (*19412017war bis zu seinem Rücktritt 2015 der langjährige Vorsitzende des Vereins .

 

Der Ortsverkehrs- und Verschönerungsverein Hammer stellt sich (laut Satzung von 1981) folgende Aufgaben: 1)  Gestaltung von Dorffesten sowie Durchführung von Veranstaltungen, die der Festigung der Dorfgemeinschaft dienen; 2) Initiativen bei Errichtung und Unterhaltung von Einrichtungen für das gesamte Dorf; 3) Massnahmen zur Förderung des Fremdenverkehrs

Organe des Ortsverkehrs- und Verschönerungsverein Hammer sind 1) die Mitgliederversammlung; 2) der Vorstand. 
Die aktuellen Mitglieder des Vorstandes sind: Vorsitzende Dr. Ute C Rogner; Kassenwart Joachim Neukirchen; Beisitzende: Katja Ellinger, Walter Gombert, Rudolf Jansen, Inge Kaulard, Helga Krumbeck, Odilia Pier

 

Wir zählen derzeit 90 Mitglieder (Stand Mitte 2018), eine erstaunlich hohe Zahl, wenn man bedenkt, dass Hammer 2016 nur 171 Einwohner, davon 136 Einwohner mit Erstwohnsitz, aufweisen konnte.

Wenn Sie Mitglied werden möchten, melden Sie sich einfach über das Kontaktformular oder direkt beim Kassenwart an. Unsere Kontoverbindung teilen wir Ihnen auf Wunsch gerne mit.

 

Besuchen Sie uns auch unter auf unserer Facebook-Seite "Neues aus Hammer in der Eifel", auf der wir aktuelle Informationen rund um Hammer veröffentlichen.

 

 

Unsere Aktivitäten in Hammer werden unterstützt durch die Löschgruppe Hammer-Dedenborn der Freiwilligen Feuerwehr, den Pfarrgemeinderat und den Kirchenvorstand.

 

 

Photo: Der schnellste Feuerwehrwagen in Hammer kam/kommt aus Liebenwalde-Brandenburg! Die Einsätze unserer Löschgruppe seit 1946 wurden in einer von Herrn Gerd Hüppgens veröffentlichten Chronik  2016 veröffentlicht.

Selbstverständlich gibt es auch ein Löschfahrzeug (Unimog) und dann natürlich unseren DLA-150, den Durstlöschanhänger für 3x50 Liter Bier (jetzt mit Klingel!).