Das Dorf Hammer

Hammer  liegt auf 330 m Höhe im Rural der Nord-Eifel, am Nationalpark Eifel zwischen dem alten Städtchen Monschau und dem beliebten Rursee. Es liegt an der Landstraße zwischen Simmerath-Dedenborn, Simmerath-Eicherscheid und Monschau-Widdau im Tal der Rur. Bei Hammer fließen der Belgenbach, der Brommersbach und der Riffelsbach in die Rur.

Hammer gliedert sich in fünf Strassen: An der Streng,  Dedenborner Strasse,  Grünentalstrasse,  Rittweg und  Am Hammerwerk.

 

Die ersten Häuser sind ab 1463 bekannt, insbesondere das Hammerwerk, das dem Ort seinen Namen gab und dessen Symbol auch heute noch das Wappen von Eicherscheid-Hammer schmückt. Das Ortsbild von Hammer ist teilweise heute noch durch die für die Eifel typischen Winkelhöfe mit Fachwerk gekennzeichnet, die auf seine Vergangenheit als Bauerndorf hinweisen.

 

Hammer gehört zur Gemeine Simmerath und hat die Postleitzahl D-52152 und die Tel-Vorwahl 02473 bzw. +49 2473 (international).

 

Geschichtliches über und um Hammer finden Sie u.a. auf einer ausschliesslich privat betriebenen Seite. Dort finden Sie auch Beschreibungen der alten Häuser, und eine für die Gefallenen, Vermissten und Ziviltoten der beiden Weltkriege erstellte Ehrenchronik. 

 

Hammer aus der Sicht von Fritz Mayerfeld.